Mit Klarheit zum Ziel

Hereinspaziert zum neuen Blogpost, meine Lieben!

Stellst du dir nicht manchmal auch diese Fragen: Was willst du genau im Leben? Was ist wirklich dein Ziel – wonach strebst du? Was willst du in deinem Leben alles erleben?

Klarheit bei deinen Zielen

Kennst du die Antworten auf die obgenannten “einfachen” Fragen? Wenn du sie ganz genau weisst, gehörst du zu einer Minderheit. Die Mehrheit lässt sich treiben, sich mitschleppen und bleibt ein Leben lang gefangen in angestammten Denkmustern. Wenn ich bei meinen Coachees genauer nachfrage, gehen die Meinungen auseinander; vieles bleibt unklar.

Es ist effektiv so: Es gibt viele Unwägbarkeiten auf dem Weg zum Ziel, der finanziellen Freiheit. Auch auf anderen Lebenspassagen, die wir noch nicht gegangen sind, bestehen Unklarheiten. Niemand weiss, wer oder was sich hinter der nächsten Ecke befindet.

Klarheit erzeugt Entschlossenheit! Christian Bischoff

Je mehr Klarheit herrscht, desto schneller und einfacher kommen wir voran. Diese Tatsache müssen wir zuerst mit uns und unseren Denkmustern klären. Wie in einem Projekt geht es Schritt für Schritt vorwärts. Wenn wir stetig dazulernen und persönlich wachsen, verändert sich unsere Sicht und wir fragen uns wieder: Wo will ich hin? Welchen Weg nehme ich? Bin ich auf dem richtigen Weg zu meinen Zielen?

Auch wenn es auf deinem Weg mal steinig wird, bleib dran und gebe nie, nie, nie auf!

Klarheit auch beim Geld ausgeben

Oft kaufen wir emotionsgetrieben und unstrukturiert ein. Erkennst du dich in diesem Bild wieder? Wie kommst du zu mehr Klarheit und zum Wissen, was du wirklich benötigst?

  • Hier ein witziges Beispiel und ein Tipp für die Frauen – und natürlich auch für einige Männer. Ich habe kürzlich meiner Frau einen Zettel ins Portemonnaie geklebt, ohne dass sie es bemerkte. Darauf stand: “Brauche ich das wirklich?” Das Witzige daran: Als sie an der Kasse stand, um zu bezahlen, sah sie den Zettel und brachte tatsächlich etwas zurück, das sie ursprünglich kaufen wollte. Seither sind der Zettel und das Portemonnaie eine Einheit geworden.
  • Wenn du etwas einkaufen möchtest – sprechen wir von T-Shirts, Schuhen, Haushaltsgeräten etc.; also nicht von Essen oder grösseren Anschaffungen -, warte einen Tag und frage dich am nächsten Tag, ob du das auch wirklich brauchst und ob du es auch dann noch willst? Falls ja: Kaufe es und werde glücklich damit. Falls nicht: Umso besser. Wir treffen unsere Kaufentscheidungen beim Einkaufen innerhalb von ein paar wenigen Sekunden. In dieser kurzen Zeitspanne agieren wir sehr emotional. Deshalb mein Tipp: Schlafe eine Nacht darüber und warte unbedingt einen Tag ab. Dies verhindert, dass du zu Hause bist und erst dann bemerkst, dass du einen Gegenstand gar nicht benötigst oder dich hättest anders entscheiden können. Bei grösseren Anschaffungen solltest du übrigens länger – bis zu 30 Tagen – warten, bis du eine Kaufentscheidung triffst.

Fazit: Auch beim Einkaufen sind klare Überlegungen wichtig.

Komme zur Ruhe, dann erlangst du mehr Klarheit!

Klarheit bei Investitionen

Die Klarheit ist auch sehr wichtig bei Investitonsentscheidungen. Du brauchst eine einfache, klare und auf dich zugeschnittene Strategie: Frei von Emotionen. Leider können wir die Emotionen nie ganz ausschalten. Wenn wir aber eine klare Strategie haben, ist unsere Erfolgschance sehr gross. Wenn du emotionsgetrieben investierst, wirst du wahrscheinlich Geld verlieren. Erarbeite dir eine einfache und klare Strategie und halte dich daran.

Willst du mehr Klarheit? Mehr Strategie anstatt Emotionen? Dann melde dich umgehend bei mir! Ich helfe dir, zu mehr Klarheit und in die Umsetzung zu kommen.

Herzlich, Philipp

Ein Gedanke zu „Mit Klarheit zum Ziel

  1. Pingback: Vermeide diesen Fehler – Erreiche deine finanzielle Freiheit | Philipp Vollenweider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.